Neue Energieeinsparverordnung zum 1. Oktober 2009
mehr -->


Energieausweis für Nichtwohngebäude ist ab 1. Juli 2009
mehr -->

Mini-KWK Anlagen: Neue Förderung für BHKW.
mehr -->

Bundesregierung beschließt EEWärmeG: Pflicht zum Einsatz Regenerativer Energien.
mehr -->

Eine schnelle und preiswerte Möglichkeit des Energiesparens bietet sich durch die Optimierung der Heizungsanlage, dem Hydraulischen Abgleich.

Vielfach trifft der Energieberater auf Anlagen, in denen die Wärmeverteilung im Gebäude ungleichmäßig ist und damit zu unterschiedlich beheizten Räumen führt. Wenn dann Heizkörper in vom Heizkessel entfernten Räumen nicht ausreichend warm werden, wird oft die Vorlauftemperatur erhöht. Das aber führt wiederum zu höherem Brennstoffverbrauch.

Unsere Lösung:
Wir erfassen Ihre Heizungsanlage mit Kessel, Pumpe und Heizkörpern und berechnen präzise, wieviel Heizungswasser durch den jeweiligen Heizkörper fließen muß, um den zugehörigen Raum zu erwärmen. Dazu müssen die Heizungsventile gegen neue Modelle ausgetauscht werden, an denen die notwendigen Durchflüsse voreingestellt werden können.
Zusätzlich wird der Einbau einer elektronisch geregelten Umwälzpumpe empfohlen. Auch für deren Einstellung liefern wir die notwendigen Berechnungen.

FÖRDERUNG:
Die KfW-Förderbank fördert im Rahmen der Bezuschussung energetischer Sanierungen auch den hydraulischen Abgleich. Und die Kosten für Ihre neue Umwälzpumpe amortisieren sich durch die Stromeinsparung nach ca. 2 Jahren! Wer sich noch spezieller für den Hydraulischen Abgleich interessiert, dem sei die sehr gute Internetseite www.hydraulischer-abgleich.de empfohlen!

OPTIMIERUNG IHERE HEIZUNGSANLAGE
KONTAKT

Dietrich Köhne
Ossietzkystraße 9
D-13187 Berlin
T 030-49 40 07 50
F 03212-145 1110

info@energieberater-koehne.de
www.energieberater-koehne.de